Home Archiv News Frohe Festtage

Frohe Festtage

E-Mail Drucken

Genug der Besinnung und Besinnlichkeit, zur allgemeinen Auflockerung, hier einer meiner Lieblingswitze:

Ein Atheist, gerade vergestorben, findet sich in einem dunklen Gang wieder. Er folgt einem Schild: "Zur Hölle" und trifft auf eine unverschlosseneTür. Er betritt die Hölle und traut seinen Augen kaum. Heller Sonnenschein, angenehme Temperaturen, Palmen, Meeresstrand, alle 100 Meter eine Strandbar, fröhliche Menschen, kurzum paradiesische Verhältnisse.

 

Der gerade verstorbene geht am Strand entlang, bis er auf eine Gestalt mit Pferdefuß und Schwanz trifft. Er fragt, ob er denn der Teufel sei. Dieser bejaht und begrüßt den Neuankömmling in der Hölle äußerst herzlich und schickt ihn an eine der Bars, um sich einen Drink zu holen.

Der Atheist besorgt sich den Drink und schlendert weiter um die Hölle zu erkunden. Zwischen den Dünen entdeckt er ein großes, tiefes Loch. Neugierig blickte er hinunter und erschrickt fürchterlich. Am Grund des Loches sind wimmernde, nackte Menschen. Es lodert heißes Feuer und schreckliche Gestalten schlagen auf die Menschen ein.

Sogleich rennt der Atheist zum Teufel und fragt verängstigt, was denn das für ein Loch sei? "Ach," meint der Teufel, "Das ist für die Christen, die wollen das so ..."

Comments (0)Add Comment

Write comment

busy
 

Zitat

Auch Götter sterben, wenn niemand mehr an sie Glaubt.

Jean Paul Sartre


Page QR-Code